Zum Inhalt springen
  • sto_slider_aquamarine.png

    Phoenix - UNSER ANSPRUCH: DIE BESTEN SAFES DER WELT. PUNKT.

    UNSER ANSPRUCH:
    DIE BESTEN TRESORE
    DER WELT. PUNKT.

  • stockinger_slider_02.png

    SICHERHEIT IN ihrer SCHÖNSTEN FORM. SEIT 1978.

    SICHERHEIT IN ihrer SCHÖNSTEN FORM.
    SEIT 1978.

  • stockinger_slider_05.png

    Sirius orange - IHR LEBEN. IHR STIL. IHR SAFE.

    IHR LEBEN.
    IHR STIL.
    IHR SAFE.

  • stockinger_slider_03.png

    Sirius 02 - SO SICHER WIE IHRE BANK. NUR VIEL SCHÖNER.

    SO SICHER WIE IHRE BANK. NUR VIEL SCHÖNER.

  • stockinger_slider_04.png

    Hyas - MEISTERSTÜCKE VON MEISTERHAND.

    MEISTERSTÜCKE VON MEISTERHAND.


HÖCHSTE SICHERHEIT FÜR IHRE LIEBLINGSSTÜCKE.

KOMPROMISSLOSER SCHUTZ, MAKELLOSE QUALITÄT, MASSGEMACHTE TRESORE IN ZEITLOSER ELEGANZ.


IN DEN BESTEN HOTELS & CHALETS DER WELT ZU HAUSE.

FEINSTE MATERIALIEN, ULTIMATIVE QUALITÄT, AUSSERGEWÖHNLICHE DESIGNS, "MADE IN GERMANY".


EXKLUSIVSTE UHRENBEWEGER NACH MASS.

HÖCHSTE PRÄZISION FÜR IHRE HAUTE HORLOGERIE.


UNSER ANSPRUCH: DIE BESTEN TRESORE DER WELT. PUNKT.

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wer die besten Tresore der Welt baut? Nun, ganz einfach: wir tun das. Bei Stockinger entwickeln, konstruieren und fertigen wir Tresore, die in technischer und ästhetischer Hinsicht weltweit ihresgleichen suchen und neue Maßstäbe setzen. Oder anders gesagt: Safes, die so sicher wie eine Bank sind und gleichzeitig so schön wie ein Kunstwerk. Eben Stockinger Tresore.

Stockinger Tresore – the true story.

Seit 1978 werden in unserer Manufaktur in Neuried bei München außergewöhnliche Tresore für anspruchsvolle Kunden gebaut. Der Unternehmensgründer Hans Stockinger selbst hatte die Vision, die unansehnlichen Safes und „Schließschränke“, die bis dahin Standard waren, aus den dunklen Kellern zu holen und als integralen Bestandteil des Interieurs neu zu definieren. Das Resultat: die besten Tresore der Welt.

Oft gefragt: Wie sicher ist ein Stockinger Tresor?

Keine Frage: Ein Safe muss in erster Linie seinen Inhalt vor unberechtigtem Zugriff schützen, sonst würde er seinen Namen nicht verdienen. Doch heißt das, jeder Tresor ist automatisch gleich sicher?

Nein, natürlich nicht. Daher haben Schweizer und Deutsche Versicherungsverbände exakt definierte Sicherheitsklassen für Tresore entwickelt. Diese SSV- und VDS-Klassen sind für die meisten Versicherungen der Welt ausschlaggebend.

Kurz gesagt: Die Sicherheitseinstufung von Stockinger Tresoren entspricht der von Banken. Und noch nie konnte ein Stockinger Safe gewaltsam geöffnet werden.

Vorteile unserer Stockinger Tresore

Die Anschaffung eines Tresors ist in den meisten Fällen eine Entscheidung fürs Leben. Daher sollten Sie sich auch nicht mit irgendeinem Safe zufrieden geben.

Bei Stockinger bauen wir für jeden unserer Kunden einzigartige Tresor-Unikate. Individuelle Meisterstücke, die in ihrer Ausstattung und ihrem Design perfekt den Stil und die Leidenschaften ihrer Besitzer widerspiegeln. Unzählige Gestaltungsvarianten lassen sich in unserer Manufaktur realisieren.

Allen gemeinsam ist der Anspruch an maximale Sicherheit: Dank ihrer einzigartigen Konstruktion, Armierung und des patentierten Schließsystems erfüllt jeder Stockinger Tresor höchste Anforderungen.

WORAUF IST BEIM TRESORKAUF ZU ACHTEN?

Die erste Frage, die man sich vor der Entscheidung für einen Tresor stellen sollte, lautet klarerweise: Welche und wie viele Wertgegenstände sollen darin geschützt werden? Ein Uhrenliebhaber hat naturgemäß andere Ansprüche an seinen Safe als ein Kunstliebhaber oder ein Sammler historischer Dokumente. Generell raten wir unseren Kunden, zum ermittelten Volumen mindestens 30% als Reserve dazuzurechnen, denn tendenziell werden Sammlungen im Lauf der Zeit selten kleiner.

Die zweite Frage gilt dem Wert der im Tresor aufbewahrten Gegenstände. Hier empfiehlt es sich, bereits im Vorfeld einer Tresoranschaffung gemeinsam mit der Versicherung eine geeignete Sicherheitsstufe festzulegen. Je höher die SSV- oder VDS-Klassifizierung, desto höher sind in der Regel die Versicherungssummen, die Versicherungsunternehmen akzeptieren.

WIE WERDEN SAFES VERSICHERT?

Um bei Versicherungen anerkannt zu werden, müssen Safes bestimmten Klassifizierungen entsprechen – nach diesen richten sich in Folge der Versicherungswert und die Prämienhöhe. Die Normen des deutschen VDS („Verband der Sachversicherer“) sowie des Schweizer SSV („Schweizerischer Versicherungsverband“) werden von den meisten Versicherungsgesellschaften auf der ganzen Welt als Standard anerkannt.